Versicherungsunternehmen

Der Kunde ist eine der weltweit führenden Rückversicherungsgesellschaften und hat seinen Sitz in Deutschland. Die Aktien der Gesellschaft sind an allen deutschen Wertpapierbörsen und im elektronischen Xetra-Handel notiert. Von den über 40.000 Konzern-Mitarbeitern arbeiten etwa 12.000 in der Rückversicherung.

Ausgangssituation

  • Die bestehende SAP-BW-Lösung genügte den Anforderungen nicht mehr:
    • Wegen sehr langer ETL-Zeiten standen die benötigten Daten nicht rechtzeitig zur Verfügung.
    • Zersplitterte Datenmodelle führten zu einem inkonsistenten Reporting.
    • Erweiterungen waren nur mit hohem Aufwand durchzuführen.
    • Die sehr großen Datenmengen (> 3 Mrd. Datensätze) führten zu komplexen Transformationen.

Lösung

  • Einführung einer hybriden Lösung, um das Beste aus beiden Welten zu kombinieren: SAP HANA Native und SAP BW 7.5 on SAP HANA
    • Datenextraktion in HANA Native; Persistenz-Management und Steuerung der ETL-Prozesse in BW; virtuelles multidimensionales Datenmodell in HANA Native; Reporting in BW
  • Umsetzung eines gemeinsamen Datenmodells über alle Bereiche
  • Sicherstellung unternehmensweit konsistenter kritischer KPIs

Erfolg

  • Die initiale Datenbeladung konnte von 3 Wochen auf 3 Tage reduziert werden.
  • Delta-Beladungen konnten von mehr als acht Stunden auf weniger als eine Stunde reduziert werden.
  • Durch die neuen Möglichkeiten der Datenmodellierung konnte für alle Unternehmensbereiche ein einheitliches Datenmodell realisiert werden – One Single Truth im Reporting

Neben dem Zeitvorteil und der Vereinheitlichung aller relevanten Daten erreichte der Kunde eine völlig neue Transparenz hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Umsetzbarkeit von Systemerweiterungen. [Hajo Werner, Manager Business Intelligence, entero AG]