albis-elcon system Germany GmbH

albis-elcon versorgt Betreiber von Telekommunikations-netzen mit einem umfassenden Produkt- und Lösungs-angebot im Bereich Hard- und Software, Netzwerk-Management und –Implementierung.

Mit 15 Millionen installierten Geräten in über 40 Ländern ist das Unternehmen international breit aufgestellt.

albis-elcon beschäftigt 250 Mitarbeiter und die Hauptgeschäftsstelle befindet sich in Hartmannsdorf.

Ausgangssituation

  • Umsatz-, Absatzprognosen und Produktionspläne wurden bisher manuell mit Hilfe von Tabellen und Ad-hoc-Protokollen erstellt
  • Die Vertriebs-Pipeline von albis-elcon ist durch folgende Faktoren gekennzeichnet: schnell wechselnde Prognosen, lange Lead-Zeiten, hohe Auftragsvolumina und lange Lebenszyklen der Produkte. Kurze Lieferzeiten sind ein entscheidender Erfolgsfaktor

Lösung

  • entero hat auf Grundlage der Sales Cloud ein spezielles Datenmodell zur Speicherung aller relevanten Prognosen und ERP-Daten erstellt
  • Eine effiziente Verwaltung der Prognosen wurde über spezifisch angepasste Lightning-Komponenten realisiert – auch über Mobilgeräte
  • Zusätzlich wurde ein Interface auf Basis des entero Integration Frameworks konfiguriert, welches die Umsatzprognosen direkt in das ERP-System proAlpha speist

Erfolg

  • Vertriebsmitarbeiter können nun direkt in Salesforce genauere Umsatzprognosen erstellen – egal ob vom Desktop-Rechner oder vom Mobilgerät aus
  • Einheitliche Reports zu ERP-Daten wie Bestellungen, Lieferungen, Rechnungen und Umsatzprognosen vereinfachen die Überwachung und erhöhen die Genauigkeit der Prognosen – eine zeitnaher Rollout auf Tochterunternehmen ist geplant

Unser Schwerpunkt für die Einführung einer CRM-Lösung war die Implementierung und Digitalisierung unserer Kundenprognosen. Nach langer Suche nach einem geeigneten Partner, der uns bei diesem Schritt in eine erfolgreiche Zukunft begleitet, wurden wir endlich mit entero fündig. Verbunden mit unserem ERP-System bildet Salesforce die Basis einer digitalisierten integrierten Lieferkette. [Philipp Neuber, Direktor für Marketing und Back Office, albis-elcon system Germany GmbH]